Kolumne, Wie ist das?

Wie ist das?

04000012Einen Doorman haben.

Der Doorman weiß alles. Er weiß am besten, wie viele Stunden man am Tag arbeitet, er ist eifersüchtig, wenn man unter der Woche einen Tag frei hat, und sagt: “you should be at the beach”. Er bemitleidet einen, wenn man an einem Amerikanischen Feiertag arbeiten geht, weil man Journaldienst (–Journaldienst übrigens ist ein Wort, an dem man merkt, dass man doch noch nicht so gut Englisch kann. Stand-by. Naja. Stand-by ist noch nicht amtsdeutsch genug) hat, und das, obwohl der Doorman selbst ja auch arbeiten muss – “Someone’s gotta do it”.

Wenn Mittwoch ist, grüßen wir einander mit “Happy hump day”, wenn Donnerstag ist, sagt man “Almost there, almost there” und am Freitag schließlich, “Thank God”. Wenn wochentags unplanmäßige Ereignisse auftreten, ist er verwirrt, und verlangt nach Aufklärung. Zum Beispiel an Manuels Graduation, einem Donnerstag Vormittag, müssen wir wohl ein sonderliches Bild abgegeben haben, im Anzug und im Abendkleid, humpelnd nach der Zehenfraktur, gehüllt in den formschönen Schienen-Schuh (cast boot). “Ok, what’s going on here?”

Betsy RossUniformed Gentlemen with white gloves

Der Doorman wünscht mir gute Besserung, und sieht, wie sich mein Gang von Tag zu Tag nach dem Zehenbruch verbessert. Auch, wenn schon 6 Wochen vergangen sind, bemerkt er jedes Mal, wie gut ich schon gehen kann. Er erinnert mich, wenn ich länger nicht laufen war, und lobt mich, wenn ich im Sportauftritt durch die Lobby gehe und mit rotem Kopf zurück komme.

Er ist auch ein Störenfried, wenn am Samstag Vormittag ein Paket kommt, dann läutet er an. Obwohl Samstag ist.

Er zeigt mir, wie ich mit dem Fahrrad die Türe aufmache. Moment. Wieso macht er nicht die Türe auf. Der Doorman ist nur ein Symbol. Er muss davon ausgehen, dass die Bewohner des Hauses im Stande sind, Türknäufe zu bedienen, schließlich muss man zuerst selbst eine Türe aufmachen, bevor er einem die Türe öffnet.

Bets224-hour Uniformed Door Service

Ein Doorman hat ein interessiertes, freundliches und gleichgültiges Wesen. Er ist streng mit Besuchern, die müssen sich in eine Liste eintragen, und wieder austragen. Außer Julia. “Mister Glenn, this is my friend Julia.” “Hello Julia! Oakhey” Die schöne Julia aus München musste sich in keiner Liste eintragen. Oakhey. Und als wir um die Ecke gebogen sind, fängt er an Diana Ross zu singen.

IMG_0083

Ein Doorman ist nicht jemand, der einem die Türe aufhält.

Follow my blog with Bloglovin

 

Standard

4 thoughts on “Wie ist das?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *