New York

Hast du New York Tipps?

brooklynbridge

Ein, zwei non-fiction New York Tipps

Ich stehe hier mit offenen Armen und freue mich alle New York Reisenden mit diesen Tipps zu bevormunden. Soweit, dass ich darauf eingehe, wie scharf man sein Fried Chicken bestellen soll, weil der Geschmack der Speise wichtiger ist, als der Chili Flash. Kaum einen Tipp gebe ich zu Sehenswürdigkeiten, das lasse ich den fitten Damen und Herren von Baedeker. Glauben Sie Ihrer Tante Jolesch, “Alle Städte sind gleich, nur Venedig ist ein bissl anders.”

 


Hier meine Spezialanfertigung einer Google Landkarte

Die Empfehlungen hier treffe ich im Sommer 2016, bitte unbedingt vorher versichern, dass noch alles aufgesperrt und intakt ist. Im Big Bagel geht es manchmal schnell von Hype zu Ruin. Und noch etwas: dieser Blog und diese Tipps sind eine Ode an Brooklyn. New York ist nicht nur Manhattan. Ich will kräftig einladen sich die Zeit fiftyifty aufzuteilen, und sich, wie unten näher ausgeführt, in Brooklyn einzuquartieren. Da verpasst man nichts, im Gegenteil.

flagus

Wohnen

Erster Tipp, alles vermeiden, was rund um den Times Square ist. Dort will man nicht sein. Zu keiner Tageszeit und Lebensphase. Wenn es nach mir, Radikalo, geht, alles vermeiden von 25 bis 59 Street. Zweiter Tipp, sich nach Brooklyn trauen und dort ein Air B’nB oder Hotel finden. Ich empfehle Fort Greene, Clinton Hill, Dumbo, Cobble Hill, Boerum Hill oder alles rund um das Barclay Center. Ich würde auch das gehypte Williamsburg dem Times Square vorziehen. Wenn Geld keine Rolle spielt, ab ins Wythe Hotel. Wenn es Manhattan sein soll (und Geld keine Rolle spielt), ab ins West Village. In Manhattan gilt: Downtown immer vor Midtown. Midtown ist meine persönliche Vorhölle. Leider ist unter anderem das MoMa dort.

Auf welches Hochhaus soll ich steigen?king_kongWorld Trade Center>Rockefeller Center>Empire State Building.

Die Aussicht vom World Trade Center ist unfassbar. Durch die Höhe und vergleichsweise isolierte Lage in Downtown sieht man vom World Trade Center die üblichen Verdächtigen inklusive Empire State Building, überblickt die ganze Insel Manhattan, ganz Brooklyn, New Jersey, Queens. Halt nicht den Central Park. Die Liftfahrt hat es in sich. Wieder auf dem Boden angekommen noch die World Trade Center PATH Station besichtigen.

pathPATH Station

Welches Museum soll ich besuchen?

Am besten alle. Ich empfehle MET und Frick Collection. Im MET kann man auch nur $1 Eintritt bezahlen, wenn man möchte, und die Terrasse ist gut. Im MET Mut zur Lücke beweisen, und auf einen Teil konzentrieren, statt durchzuhudeln. Das Brooklyn Museum ist sehenswert, in seiner permanenten Sammlung ist Judy Chicago’s Dinner Party, zu der sich die Menschen Ende der Siebzigerjahre in Schlangen anstellten um das Werk zu sehen. Neben dem Museum ist der Prospect Park.

brooklynmuseumJudy Chicago, “Dinner Party”, 1974-1979

Essen+Trinken

Es ging mir oft so, dass jemand ein Lokal als das BÄSTÄ auf der Welt gehandelt hat, und dann waren wir dort, und es war eh gut, aber nichts Besonderes. Das ist mein NY Gastro Erlebnis Nummer Eins. Das User-Empfehlungs-Portal YELP ist voller Drama, deswegen kann ihm nur bedingt getraut werden. Einmal bin ich auf eine Kritik gestoßen, in der eine Userin ein Lokal verrissen hat, weil die Kellnerin das Wort “Pomegranate” nicht richtig aussprechen konnte. Genau. Aus diesem Grund haben es in die hier getroffene Selektion nur Lokale geschafft, die ich – mit ganz wenigen Ausnahmen – öfter als einmal besucht habe, was in New York das größte Kompliment für ein Restaurant oder eine Bar ist. Und Lokale, in welchen immer alles richtig ausgesprochen wird. Sogar Gnocchi.

Wer azyklisch unterwegs ist, also im Gegenlauf zur 40-Stunden Woche, sorge sich was Reservierungen betrifft, nicht. Irgendwann ist es aber Donnerstag-Sonntag, und eine Reservierung empfiehlt sich. In manchen Lokalen kann man gar nicht reservieren. Und muss vor Ort seinen Namen in eine Liste eintragen oder seine Telefonnummer hinterlassen für eine SMS Benachrichtigung, wenn der Tisch frei ist. Dann wartet man meistens 20 Minuten, oder eine halbe Stunde, außer es ist Samstag 19:30/Sonntag 13:00 in Bushwick, da habe ich auch schon einmal 1,5 Stunden gewartet. Das Service in den Lokalen ist eher Presto als Allegro, bestellt man nichts mehr, kommt die Rechnung unaufgefordert. Wenn man vorausblickend war, und erfolgreich reserviert hat, merkt man, pünktliche Freunde sind die besseren Freunde. Denn man wird erst hingesetzt, wenn alle da sind. Nicht bei Host oder Hostess Getränke bestellen. Trinkgeld: Double the tax.

Manhattan: Chinatown und Downtown

Lam Zhou, 144 E Broadway, New York, NY 10002, b/t Pike St & East Broadway
Das ranzigste Lokal hat die besten Dim Sum, und billige.

Apotheke (Bar), 9 Doyers St, New York, NY 10013, b/t Division St & St James Pl, Chinatown, Civic Center
Sehr gute Drinks, sinistre Bar. Von einem Österreicher geführt.

apothekeIch habe im Jahr 2001 ein Foto-Album meines Malta Urlaubs gestaltet. Schon ein Monat später waren mir meine eigenen Bildunterschriften peinlich. 15 Jahre später weiß ich nichts besser und schreibe immer noch coole Bildunterschriften, die mir ein Monat später unangenehm sind. Das Bild zeigt die Dranks in der Apotheke.

 

Katz’s, 205 E Houston St, New York, NY 10002, b/t Avenue A & Norfolk St, Lower East Side
Ich schreibe Katz’s auf, obwohl es ein alter Hut ist, und nicht extra erwähnt werden muss, aber ich finde es wirklich gut dort. Wer ein Pastrami alleine isst, ist den Rest des Urlaubs satt. Just sayin.

katz2

katz3Pastrami und Matzoball Soup (Grießnockerl Substi)

Buvette, 42 Grove St, New York, NY 10014, b/t Bedford St & Bleecker St, West Village
Das Lokal für alle: Omas, Boyfriends, Freundinnen, Eltern, Golden Globe Gewinnerinnen. Man sollte einen kleinen Hunger mitbringen, für einen Großen sind die Tellerchen zu klein und für keinen Hunger haben die Kellner zu viel Attitüde. Ein französisches Lokal, das very New York ist. Habe hier meinen ersten richtigen Filmstar gesehen, Maggie Gyllenhaal.

Panineria, 1 W 8th St, New York, NY 10011, b/t 5th Ave & Mac Dougal St, Greenwich Village
Gut für ein Mittagessen, gleich beim Washington Square Park. Die besten Prosciutto Panini in New York. Hier habe ich meine Millionen gelassen.

Manhattan Dreimal Japanisch

In New York gibt es tolles japanisches Essen. Der erste Tipp ist eine Sushi Bar, aber es gibt noch so viel mehr als das: Ramen, Soba, Tempura, Kaiseki, BBQ.

New York Sushi Ko, 91 Clinton St, New York, NY 10002, b/t Rivington St & Delancey St, Lower East Side

KO_3Sushi Ko

Hier der Erlebnisaufsatz über den Besuchs dieses sehr inspirierenden Lokals. Absolute Empfehlung. Generell, unbedingt Dollars für japanisches Essen aufheben. Es gibt in Österreich nichts Vergleichbares.

Kyo Ya, 94 E 7th St, New York, NY 10009, b/t 1st Ave & Avenue A, East Village
Finde mir jemand ein besseres Lokal! Wie soll das gehen? Mit Abstand das herausragendste kulinarische Erlebnis, das ich in New York erleben durfte. Bausparer auflösen, Katze verkaufen, und hier sein letztes Geld verprassen, Leben riskieren und Kugelfisch bestellen. Serviert werden viele kleine Speisen (Kaiseki) auf und in ihren designierten Keramik-Tellerchen und Schüsselchen. Wenn mein letztes Stündlein aufgrund des Kugelfischs geschlagen hätte, ich hätte es hingenommen. Kyo Ya ist etwas für Liebhaber, und je mutiger man beim Essen ist, desto besser, dann kommt man in den Genuss von zB. Baby-Aal on the Rocks. Vielleicht vorher ein bisserl in die Speisekarte schauen. Und bestellen, als gäbe es kein Morgen.

Takashi, 456 Hudson St, New York, NY 10014, b/t Morton St & Barrow St, West Village
Tischgrill. Hier gibt es das zarteste Rindfleisch, man gart es selbst in einer kleine Sardinendose gefüllt mit Butter und Knoblauchzehen auf dem Grill. Das Ergebnis ist so weich wie ein Parfait. Das Beef Tartar war auch arg.

Manhattan: Midtown

Weil man ins MoMA muss, und dann in Midtown ist, empfehle ich

Hide-Chan Ramen, 248 E 52nd St, New York, NY 10022, b/t 3rd Ave & 2nd Ave, Midtown East
Sehr verwirrend Tür an Tür neben dem berühmten Totto Ramen gelegen, war ich Dank einer persönlichen Empfehlung einige Male hier, und alle Ramen waren immer vorzüglich, genau wie die Vorspeise “Spicy Pork buns”. Nudelstärke kann selbst bestimmt werden: firm. Nicht auf den Stiegen aufgeben, man wartet nicht länger als 20 Minuten.

P.J. Clarke’s, 915 3rd Ave 55th St, New York, NY 10022, Midtown East
Eine ganz typische Manhattan After Work Bar. Super für ein Bier zu Büroschluss. Finden auch Peggy Olsons und Don Drapers. So wie es hier riecht, ist mein ultimativer New York Geruch zusammengestellt. Holz, Bier, Austern, Menschen.

peggy_olsonPeggy Olson mit work husband

Grand Central Oyster Bar, Grand Central Station, 89 E 42nd St, New York, NY 10017, Midtown East
Sie mochten P.J. Clarke’s, dann werden Sie die Grand Central Oyster Bar lieben. Hier gibt es eine Happy Hour, aber nur im Saloon, und nur Montag-Donnerstag. Fragen.The Oyster Bar, Grand Central Terminal, New York City

oysterBahnhofs-Spelunke

Shake Shack, vielerorts
Keine Zeit mit Nachlesen verlieren. Cheese Fries!

flatironFlatiron

Manhattan: Harlem

Amy Ruth’s, 113 W 116th St, New York, NY 10026, b/t 7th Ave & St Nicholas Ave, Harlem
In Harlem war ich nicht so oft, aber fast immer in diesem Lokal. Bekannt ist es für Chicken & Waffle, also Backhendl mit Waffeln, God Bless ‘merica, aber was ich dort immer esse, sind die BBQ Spare Ribs, unfassbar gut.

Brooklyn

Peaches Hothouse, 415 Tompkins Ave, Brooklyn, NY 11221, Bedford Stuyvesant
Fried Chicken, hier regular, hot oder extra hot, ist das bessere Backhendel. Das Lokal ist mitten in Bed-Stuy und seine Reise wert. Nicht von den anderen Speisen im Menü ablenken lassen, wir waren hier auch schon zu siebt und haben 7x Hot Chicken bestellt. Extra hot ist zu hot, und das sage ich, die sehr gerne sehr scharf – bis zum Verlust der Englischkenntnisse – isst.

peaches1

peaches2Fried Chicken

Bergen Bagel, 473 Bergen St, Brooklyn, NY 11217, b/t 6th Ave & 5th Ave, Prospect Heights
Hier gibt es erdenklich gute Bagel. Ich war aber auch nie bei Ess-a-Bagel.

Doughnut Plant, 245 Flatbush Ave, Brooklyn, NY 11217, b/t 6th Ave & Bergen St, Prospect Heights
Ums Eck von Bergen Bagels, wieder etwas Rundes. Hier gibt es erdenklich gute Donuts.

Junior’s Cheesecake, 386 Flatbush Ave Extension, Brooklyn, NY 11238, Downtown Brooklyn
Eine uralt-Institution, hier gibt es prima New York Cheesecake, auch als Ganzes zum Mitnehmen. Junior’s ist außerdem ein All-American Diner. Ich finde den Choc-Cheesecake besser als den Original Cheesecake. Sehr anerkanntes Mitbringsel für Dinner Einladung.

Long Island Bar, 110 Atlantic Ave, New York, NY 11201, b/t Henry St & Hicks St, Cobble Hill
Eine wunderschöne American Bar in einem übertrieben schönen Teil von Brooklyn. Übertrieben reicht gar nicht. Lieblingsbar.

Four Horsemen, 295 Grand St, Williamsburg, NY 11211, b/t Roebling St & Havemeyer St, Williamsburg – South Side, Williamsburg – North Side
Mögen eh alle LCD Sound System, gell. Bitte James Murphy’s Wein-Bar ausprobieren.

Spaziergänge

Brooklyn (Siehe Karte)

Von Bed-Stuy durch South Williamsburg, also zum Beispiel der Ubahn Station Myrtle Willoughby (G train), vorbei an den Marcy Houses, in denen Jay Z aufgewachsen ist, auf Lee Avenue Richtung Norden bis ins Hipster Land Williamsburg. An einem Samstag. Sehr zu empfehlen. wird man Zeugin einer Parallelwelt. Die streng-orthodoxe Sekte Satmar. Dazu der Lesetipp Deborah Feldman “Unorthodox”, Bericht einer Chassidischen Jüdin, von Kindheit bis zum Ausbruch aus der Gemeinschaft. Spielt genau in diesem Viertel. Der Spaziergang endet dort, wo das Hipster Williamsburg anfängt. Zum Beispiel im Traif.

Coney Island, Brighton Beach

Beim Vergnügungspark (Coney Island) aussteigen, mit dem wackeligen Cyclone fahren (geht nur in der wärmeren Jahreszeit, Öffnungszeiten hier), dann keinen Nathan’s Hotdog an der Promenade essen, Hunger sparen, und in ein russisches Lokal essen gehen. Da habe ich zwei Optionen im Angebot, entweder low-key ins Cafe Euroasia, auf ein spätes Mittagessen (17:00) zusammen mit allen anderen Coney Island Russen (Vodka muss man selber mitbringen) oder etwas teurer ins Lokal Skovorodka, wo es fahnetastisches Beef Stroganoff gibt, dazu Ruski Standard. Das ist auch eines der wenigen entschleunigten Lokale in NY, wo man nicht nach dem letzten Bissen oder Schluck die Rechnung zugesteckt bekommt. Pelmeni bestellen.

Red Hook

Red Hook ist so schön. Hier kann man auch einen halben Tag verbringen und zum Beispiel Shrimpie essen bei Brooklyn Crab und danach einen Key Lime Pie aus der Key Lime Factory vom Stefan.

shrimpie

jerry_georgeJerry, George und ich sind raus.

Follow my blog with Bloglovin

Standard

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *