Kolumne

Wie ist das?

2015-06-19 13.44.15Seinen Star treffen.

Ich lebe jetzt schon seit fast einem Jahr in New York. In meiner ganzen Zeit hier habe ich noch keinen einzigen Star auf Manhattans Straßen gesehen, außer, einen Nischenstar, eine Choryphäe des special interests Beauty: Ms. Emily Weiss, Gründerin von “Into The Gloss” und “Glossier“.

Für alle anderen Personen des öffentlichen Lebens habe ich mich angestellt, einen Platz reserviert oder sogar bezahlt.

Bezahlt: Fleetwood Mac.

Einen Platz reserviert: Matthew Weiner, der Erfinder von Mad Men. Ein toller Mann, übrigens. Hat während der Podiumsdiskussion am französischen Kulturinstitut in New York seine Mitdiskutantin Alexandra Clert, eine Anwältin und Regiesseurin aus Paris, zum Frühstück gegessen, als sie meinte, sie wäre keine Feministin und teile das Prinzip der Gleichheit der Geschlechter  keinesfalls, sie ließe sich – im Gegenteil – gerne die Türe von einem Mann aufhalten. Weiners Worte waren daraufhin: Die Türe würde ihr heutzutage schon lange nicht mehr von Männern aufgehalten, sondern von Frauen. Von all jenen, die im Kampf um Frauenrechte ihr Leben gelassen haben. Das Publikum tobt. Mein Herz schlägt große Sprünge.

Doch kommen wir nach diesem Schwenker in Richtung Tiefgang wieder zurück zur Kategorie: eine Stunde angestellt wie ein Teenager mit feuchten Handflächen und aus Verlegenheit mit allen Menschen rundherum in der Schlange ein Gespräch angefangen. Alle, die jetzt glauben, es kommt in den nächsten Zeilen die Schilderung vom Treffen eines Weltklasse Stars, die muss ich hier enttäuschen. Wen? Wer soll das sein? Muss man die kennen?

Lisa Eldridge, die Viagistin von Kate Winslet, Keira Knightely, Alexa Chung, Kirsten Dunst und Kim Glastonbury Kardashian West. Lisa Eldridge, die alle anderen Beauty Youtuber überflüssig macht. Lisa Eldridge, auf deren Videos meine Begeisterung für Makeup gründet.

Dass dieses Foto einmal entstehen würde, habe ich erst 3 Minuten bevor es so weit war, erfahren. Ich habe mich zusammen mit 200 anderen Girlies vor einer großen Parfümeria am Times Square angestellt. Am Times Square. Murks. Als Bildungsbürgerin habe ich mir dann eine Art Podiumsdiskussion oder einen Vortrag ihrerseits vorgestellt. Aber es kam anders. Ich durfte Händeschütteln, etwas stammeln und ein Foto schießen lassen.

2015-06-19 13.47.22

Katharina, hast du dich nicht einmal für Literatur begeistert? Oh, wie sich die Interessen verlagert haben. Ich habe Siri Hustvedt kennengelernt. Und Philip Roths Köchin. Aber meine Jacke und  Tasche fallen gelassen aus Nervosität, den Weg aus der Parfümeria fast nicht mehr gefunden, am Weg zurück ins Büro fast überfahren worden und im Vorbeigehen 2 (zwei) I  NY T-Shirts in einem Souvenirgeschäft gekauft – das ist mir noch nicht so oft passiert. So ist das, wenn man seinen Star trifft. Ach ja, und ich will jetzt auch ein Make-up Artist werden.

Standard

4 thoughts on “Wie ist das?

  1. Oh man, ja. Ich möchte abwechselnd Lisa Eldridge sein, von ihr geheiratet werden, sie zur besten Freundin haben, von ihr geschminkt werden. Oder alles zusammen.

  2. Mariella says:

    Ich mag deinen Blog! Sehr!
    Deine Geschichten erheitern mich, bringen mich zum schmunzeln! Danke!
    Selten schau ich auf die fb Seite, es ist langweilig, aber deine Erzählungen nicht!
    Schön von dir und deinem Leben zu lesen!
    Lg aus Wien
    Bussi mirli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *